Kaderplanung

      Schweini bleibt, der beisst sich durch.
      Bringt aber nix wenn Mou ihn auf der Bank lässt und laufend Fellaini bringt.
      Abgeben....


      Depay verleihen
      Pereira weiterhin verleihen bis im Sommer
      Mou soll jetzt mal die Jungen die wir haben integrieren und aufbauen. Bisher war er im Gegensatz zu LVG kein grosser Jugendförderer, das ist etwas was LVG sehr gut gemacht hat. Aber Mou muss nun darauf aufbauen!
      My greatest challenge was knocking Liverpool right off their fucking perch. And you can print that.
      - The Boss -
      :D
      ich bin eigentlich selten der typ der sich auf einen Spieler einschießt, aber ich habe keinen größeren Wunsch als das uns Fellaini endlich wieder verlässt!
      Man muss ja tatsächlich schon angst haben wenn der typ auch nur im Match-Kader steht das er eingewechselt wird!
      Hoffe auch das die Einsätze in letzter Zeit nur dazu dienen um den Preis etwas in die höhe zu treiben!

      ansonsten würde ich mich nur um die defensive kümmern, aber das auch nicht zwingend schon im winter!

      Smalling und Bailey sind meiner Meinung nach die einzigen die einen Platz im kader von united was die IV angeht verdient haben!
      Rojo fällt zwar immer mit spektakulären und gut getimten Tacklings auf, aber warum muss er den immer tacklen!? Weil er in den meisten Situationen einfach zu spät kommt!
      Jones leider einfach zu verletzungsanfällig, schade, hatte ich mir mehr von ihm erwartet als er von den Rovers kam.
      Blind kann man als Backup behalten weil er soviele Positionen spielen kann!
      Weiß nicht was Mou mit Luke Shaw vorhat, aber Darmian ist auf links mit seinen schwachen linken Fuß ganz sicher keine Option auf dauer, vorallem nicht in spielen wo wir das spiel machen und wir mit den AVs druck machen und überzahlsituationen über die flügel schaffen sollten!
      Auch Blind seh ich als nicht gut genug für den fixplatz als LV!
      Währe zu genial wenn es Shaw zu alter stärke schafft, bzw. zu der stärke für die er vor seiner Verletzung das potential hatte!
      Stell sich nur jemand vor man könnte über beide seiten so druck machen wie es Valencia zur zeit wieder über die rechte seite macht!

      WWallner3 schrieb:

      ich bin eigentlich selten der typ der sich auf einen Spieler einschießt, aber ich habe keinen größeren Wunsch als das uns Fellaini endlich wieder verlässt!
      Man muss ja tatsächlich schon angst haben wenn der typ auch nur im Match-Kader steht das er eingewechselt wird!
      Hoffe auch das die Einsätze in letzter Zeit nur dazu dienen um den Preis etwas in die höhe zu treiben!

      ansonsten würde ich mich nur um die defensive kümmern, aber das auch nicht zwingend schon im winter!

      Smalling und Bailey sind meiner Meinung nach die einzigen die einen Platz im kader von united was die IV angeht verdient haben!
      Rojo fällt zwar immer mit spektakulären und gut getimten Tacklings auf, aber warum muss er den immer tacklen!? Weil er in den meisten Situationen einfach zu spät kommt!
      Jones leider einfach zu verletzungsanfällig, schade, hatte ich mir mehr von ihm erwartet als er von den Rovers kam.
      Blind kann man als Backup behalten weil er soviele Positionen spielen kann!
      Weiß nicht was Mou mit Luke Shaw vorhat, aber Darmian ist auf links mit seinen schwachen linken Fuß ganz sicher keine Option auf dauer, vorallem nicht in spielen wo wir das spiel machen und wir mit den AVs druck machen und überzahlsituationen über die flügel schaffen sollten!
      Auch Blind seh ich als nicht gut genug für den fixplatz als LV!
      Währe zu genial wenn es Shaw zu alter stärke schafft, bzw. zu der stärke für die er vor seiner Verletzung das potential hatte!
      Stell sich nur jemand vor man könnte über beide seiten so druck machen wie es Valencia zur zeit wieder über die rechte seite macht!


      Bei Shaw mache ich mir keine sorgen. Er hat bisher leider oft mit vielen kleinen Verletzungen zu kämpfen. Das wird schon.

      Bei Rojo und Jones bin ich nicht deiner meinung. Jones ist endlich mal verletzungsfrei und zeigt schon früh das auf ihn verlass ist. Bisher macht er seine sache da hinten sehr gut. Bei Rojo bin ich im positiven Sinne überrascht. Er räumt zurzeit einfach alles weg. Er tackelt zum teil hart ja, aber das meistens schon ausserhalb des Strafraums. Ich mag das wenn man die Gefahr konsequent und früh zunichte macht, statt abzuwarten und sich in den 16er drängen zu lassen.
      Ich wüsste nicht warum sich Bailly mehr einen Platz als die anderen 2 in der IV verdient hätte? Er ist in Zukunft sicherlich eine grosse Verstärkung für die IV sofern nichts gravierendes schief geht. Aber bisher ist er sich immer noch am adaptieren und das sieht man bei seinen Auftritten.

      Kiki schrieb:

      WWallner3 schrieb:

      ich bin eigentlich selten der typ der sich auf einen Spieler einschießt, aber ich habe keinen größeren Wunsch als das uns Fellaini endlich wieder verlässt!
      Man muss ja tatsächlich schon angst haben wenn der typ auch nur im Match-Kader steht das er eingewechselt wird!
      Hoffe auch das die Einsätze in letzter Zeit nur dazu dienen um den Preis etwas in die höhe zu treiben!

      ansonsten würde ich mich nur um die defensive kümmern, aber das auch nicht zwingend schon im winter!

      Smalling und Bailey sind meiner Meinung nach die einzigen die einen Platz im kader von united was die IV angeht verdient haben!
      Rojo fällt zwar immer mit spektakulären und gut getimten Tacklings auf, aber warum muss er den immer tacklen!? Weil er in den meisten Situationen einfach zu spät kommt!
      Jones leider einfach zu verletzungsanfällig, schade, hatte ich mir mehr von ihm erwartet als er von den Rovers kam.
      Blind kann man als Backup behalten weil er soviele Positionen spielen kann!
      Weiß nicht was Mou mit Luke Shaw vorhat, aber Darmian ist auf links mit seinen schwachen linken Fuß ganz sicher keine Option auf dauer, vorallem nicht in spielen wo wir das spiel machen und wir mit den AVs druck machen und überzahlsituationen über die flügel schaffen sollten!
      Auch Blind seh ich als nicht gut genug für den fixplatz als LV!
      Währe zu genial wenn es Shaw zu alter stärke schafft, bzw. zu der stärke für die er vor seiner Verletzung das potential hatte!
      Stell sich nur jemand vor man könnte über beide seiten so druck machen wie es Valencia zur zeit wieder über die rechte seite macht!


      Bei Shaw mache ich mir keine sorgen. Er hat bisher leider oft mit vielen kleinen Verletzungen zu kämpfen. Das wird schon.

      Bei Rojo und Jones bin ich nicht deiner meinung. Jones ist endlich mal verletzungsfrei und zeigt schon früh das auf ihn verlass ist. Bisher macht er seine sache da hinten sehr gut. Bei Rojo bin ich im positiven Sinne überrascht. Er räumt zurzeit einfach alles weg. Er tackelt zum teil hart ja, aber das meistens schon ausserhalb des Strafraums. Ich mag das wenn man die Gefahr konsequent und früh zunichte macht, statt abzuwarten und sich in den 16er drängen zu lassen.
      Ich wüsste nicht warum sich Bailly mehr einen Platz als die anderen 2 in der IV verdient hätte? Er ist in Zukunft sicherlich eine grosse Verstärkung für die IV sofern nichts gravierendes schief geht. Aber bisher ist er sich immer noch am adaptieren und das sieht man bei seinen Auftritten.


      Verstehe mich nicht falsch, auch für mich gibt es nicht viel schöneres am Fussball als ein gut getimtes Tackling, aber Rojo kommt mir in den letzten spielen einfach zu oft in die Situation das er ein Tackling benötigt!
      Bei Jones habe ich einfach die bedenken das er nie so lange verletzungsfrei bleiben kann als das er einen wirklich stütze in unserer IV wird! Wahrscheindlich ist das aber auch seinen eigenen Spielstil geschuldet!

      Denke Bailly wahr schon früh in der Saison eine absolute Bank, hatt schon gezeigt das er das Zeug zu einen der besten IV hat! Was ich niemals verstehen werde ist immer der dumme Afrika Cup der immer mitten unter der Saison ist!
      Schade, früher hatten wir nie Afrikaner und hatten dadurch oft in dieser Saisonphase die Liga für uns entschieden, als vorallem Chelsea oft geschwächt wahr! (drogba, essien etc.)
      Für die neue Saison erhoffe ich mir folgende Veränderungen:
      Verkaufen:
      Young
      Fellaini
      Blind
      Romero
      Wilson
      Januzaj (mit Rückkaufoption)
      evt. noch Mata
      Tuanzebe (leihe)
      Fosu-Mensah (leihe)
      Borthwick-Jackson (leihe)

      Kaufen
      Lindelöf (bereits fix)
      Morata/ Lukaku (hätte lieber Lukaku, am liebsten Kane aber eher unrealistisch)
      Dembélé (wäre mein Wunschtransfer)
      Dier
      Barkley
      Sessegnon (für die Zukunft)

      Das Kader würde danach wie folgt aussehen
      De Gea/ Pereira/Johnson
      Valencia/Darmian Baily/Jones Lindelöf/Smalling Shaw/Rojo
      Dier/ Carrick
      Dembélé/Mkhitaryan Herrera/Pereira Pobga/Barkley Martial/Lingard
      Morata oder Lukaku/Rashford

      Reserve: Rooney, Mitchell, McTominay, Willock, Sessegnon

      Ich finde, wenn man angeblich 90 Millionen für Morata ausgibt, könnte man die 90 Millionen für Kane investieren. So hätten wir einen besseren Stürmer und dazu noch einen Engländer.
      Für die neue Saison erhoffe ich mir folgende Veränderungen: (Mein Meinung in Rot)
      Verkaufen:
      Young Bin ich gleicher Meinung
      Fellaini Sehe ich ähnlich, nur ist er einer der Lieblinge von Mourinho
      Blind Ich sehe ihn als Backup
      Romero sehe ich nicht so. Hat einen guten Job gemacht. Man muss aber schauen das Pereira spielpraxis kriegt
      Wilson würde ihn ausleihen
      Januzaj (mit Rückkaufoption) bin ich gleicher Meinung
      evt. noch Mata Bin ich absolut nicht einverstanden. Hat eine gute Saison gespielt
      Tuanzebe (leihe) einverstanden
      Fosu-Mensah (leihe) einverstanden
      Borthwick-Jackson (leihe) einverstanden

      Kaufen
      Lindelöf (bereits fix)
      Morata/ Lukaku (hätte lieber Lukaku, am liebsten Kane aber eher unrealistisch) Mir wäre Kane sicher auch lieber.. Aubameyang wäre ne alternative
      Dembélé (wäre mein Wunschtransfer) nicht mein wunschtransfer aber sicher was für die zukunft
      Dier würde mir im United trikot sehr gefallen
      Barkley halte ich für unrealistisch
      Sessegnon (für die Zukunft) Sicher ein guter transfer für die Zukunft

      Das Kader würde danach wie folgt aussehen
      De Gea/ Pereira/Johnson
      Valencia/Darmian Baily/Jones Lindelöf/Smalling Shaw/Rojo
      Dier/ Carrick
      Dembélé/Mkhitaryan Herrera/Pereira Pobga/Barkley Martial/LingardMorata oder Lukaku/Rashford

      Reserve: Rooney, Mitchell, McTominay, Willock, Sessegnon

      Ich finde, wenn man angeblich 90 Millionen für Morata ausgibt, könnte man die 90 Millionen für Kane investieren. So hätten wir einen besseren Stürmer und dazu noch einen Engländer.

      Zorro schrieb:

      Für die neue Saison erhoffe ich mir folgende Veränderungen: (Mein Meinung in Rot)
      Verkaufen:
      Young Bin ich gleicher Meinung
      Fellaini Sehe ich ähnlich, nur ist er einer der Lieblinge von Mourinho
      Blind Ich sehe ihn als Backup
      Romero sehe ich nicht so. Hat einen guten Job gemacht. Man muss aber schauen das Pereira spielpraxis kriegt
      Wilson würde ihn ausleihen
      Januzaj (mit Rückkaufoption) bin ich gleicher Meinung
      evt. noch Mata Bin ich absolut nicht einverstanden. Hat eine gute Saison gespielt
      Tuanzebe (leihe) einverstanden
      Fosu-Mensah (leihe) einverstanden
      Borthwick-Jackson (leihe) einverstanden

      Kaufen
      Lindelöf (bereits fix)
      Morata/ Lukaku (hätte lieber Lukaku, am liebsten Kane aber eher unrealistisch) Mir wäre Kane sicher auch lieber.. Aubameyang wäre ne alternative
      Dembélé (wäre mein Wunschtransfer) nicht mein wunschtransfer aber sicher was für die zukunft
      Dier würde mir im United trikot sehr gefallen
      Barkley halte ich für unrealistisch
      Sessegnon (für die Zukunft) Sicher ein guter transfer für die Zukunft

      Das Kader würde danach wie folgt aussehen
      De Gea/ Pereira/Johnson
      Valencia/Darmian Baily/Jones Lindelöf/Smalling Shaw/Rojo
      Dier/ Carrick
      Dembélé/Mkhitaryan Herrera/Pereira Pobga/Barkley Martial/LingardMorata oder Lukaku/Rashford

      Reserve: Rooney, Mitchell, McTominay, Willock, Sessegnon

      Ich finde, wenn man angeblich 90 Millionen für Morata ausgibt, könnte man die 90 Millionen für Kane investieren. So hätten wir einen besseren Stürmer und dazu noch einen Engländer.


      So langsam sollte man sehen, dass man auch wieder ein paar englische Spieler mit einbaut. Jetzt, wo Jones und Smalling, sowie Shaw und Rooney wohl auf dem Abstellgleis stehen, wäre es schon wichtig, den Kader wieder mit dem ein oder anderen britischen Spieler aufzustocken.

      -Rooney sollte man abgeben und für ihn noch eine Ablöse einstreichen, wenn man ihn nicht einsetzt.
      -Jones kann von mir aus auch gehen, da er sich hier nicht mehr durchsetzen wird.
      -Fellaini kann man bei dem richtigen Angebot auch gehen lassen
      -Wilson kann man verkaufen
      -Januzaj verkaufen (auch ohne Rückkaufklausel), denn er hatte seine Chancen
      -Young und Blind würde ich als universell einsetzbare Backups behalten
      -Smalling würde ich auch nicht günstig verscherbeln, sondern als Backup behalten. Neben Bailly, Lindelöf und Rojo benötigt man schon noch einen 4. IV
      -Shaw sollte unbedingt gehalten werden. Er ist die Zukunft auf der LV Position. Ihn sollte Mourinho behutsam aufbauen.
      -Darmian kann bei dem richtigen Angebot gerne wieder abgegeben werden. Konnte in England leider nicht wirklich überzeugen
      -Romero kann gerne bleiben. Machte einen soliden Job als Backup

      Als mögliche Zugänge würde ich folgende Spieler gerne bei United sehen:
      -Barkley, der seinen Vertrag bei Everton nicht verlängert und recht günstig zu haben sein wird, oder im nächsten Jahr ablösefrei kommen könnte.
      -Donnarumma dito
      -Wilshere, seine Situation sollte man auch genau beobachten. Wäre sicherlich ein Spieler, der die Qualität im ZM anheben könnte.
      -Dier, als Carrick Nachfolger
      -Verratti, wenn er zu haben sein sollte und nicht nur zu Barca wechseln möchte
      -Ein vernünftiger RV. Vllt. Coleman oder Semedo. Früher war ich auch ein großer Fan von Santon.

      Moratta als Stürmer wäre eine gute Verpflichtung, allerdings nicht für jeden Preis. Mehr als 50 oder 60 Mio würde ich für ihn nicht ausgeben.
      Belotti, Lukaku, Perisic, Matic will ich nicht unbedingt bei United sehen, vor allem für die kursierenden Ablösesummen.
      Griezmann wäre natürlich eine super Verpflichtung gewesen, allerdings empfand ich eine Ablöse um die 100 Mio als viel zu hoch.
      Manchester United have reportedly agreed a deal to sign Anderson Talisca from Benfica.

      Jose Mourinho has already raided the Portuguese side for Swedish defender Victor Lindelof but could now return.

      Turkish newspaper AMK claim Talisca — who has been on loan at Besiktas — has his heart set on a move to Old Trafford and that a deal will be wrapped up in the coming weeks.



      mirror.co.uk/sport/football/tr…10365493#comments-section

      Angeblich werden wir Talisca von Benfica Lissabon verpflichten. Dieser war in der vergangenen Saison an Besiktas verliehen. Der Offensive Mittelfeldspieler konnte dort mit sehr ordentlichen Leistungen überzeugen.

      Halte ihn für ein überaus talentierten Jungen, den ich gerne bei United sehen würde. Da ich denke, dass er als einer der wenigen Brasilianer auch vom Körper und der Spielweise her in die englische Premier League passen würde. Zudem sagte Talisca vor kurzem, dass er United Fan ist und Mourinho ein gutes Verhältnis zu ihn hat.
      Nach dem total überteuerten Transfer von Lukaku (von dem ich auch absolut kein Fan bin) hat man eigentlich erst mal die beiden größten Löcher im Kader auf der MS und IV Position gestopft. Neuste Gerüchte bringen uns mit Verratti von Paris in Verbindung, der sicherlich einer der wenigen Spieler wäre, die wirklich die Qualität besitzen, United näher an die Spitzenteams aus London, Barcelona, Madrid und München ran zu bringen. Zumal Verratti nun auch seinen Berater gewechselt hat und ab sofort nun von Raiola vertreten wird, der unter anderem auch Miki, Ibrahimovic und Pogba vertritt. Somit könnte da der nächste Transfer anstehen, der United um die 100 Mio kosten könnte. Aber, ich würde den Transfer auf jeden Fall begrüßen, da er ein ähnlicher Spielertyp und Spielgestalter wie Thiago von den Bayern ist, den ich damals unheimlich gerne bei uns gesehen hätte, bevor Pep ihn nach Deutschland lotste. Wenn er wirklich zu haben ist, dann muss United da endlich zuschlagen, denn wenn man auch sportlich wieder zurück an die Weltspitze möchte, kann man es sich nicht leisten, ihn zu einem Konkurrenten ziehen zu lassen. Wenn ich mir ein ZM aus Pogba und Verratti vorstelle, dann würde das unser Spiel mit diesem Transfer auf eine ganz neue Ebene heben und das in den letzten Jahren doch sehr langweilige Spiel sicherlich wieder sehr viel attraktiver und kreativer gestalten. Raiola ist für United der neue Mendes, der damals u.a. die Transfers von Ronaldo, Anderson und Nani einfädelte.

      Im übrigen würde ich es auch gut finden, wenn man die einheimischen Spieler nicht komplett aus den Augen verlieren würde. Man sollte auf jeden Fall bei Barkley und Wilshere die Augen offen halten und reagieren, sobald diese zu haben sind. Beide haben nur noch ein Jahr Vertrag und könnten im nächsten Jahr ablösefrei zu haben sein. In meinen Augen, wäre beide Spieler echte Alternativen für United.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Joventude#7“ ()

      Ich weiss ehrlich gesagt noch nicht was ich von Lukaku halte. Ich lasse mich überaschen aber für das Geld muss er fast schon Torschützenkönig werden in der PL. Ibrahimovic soll ja auch noch ab Januar wieder bei uns sein.

      Die verpflichtung von Lindelöf finde ich super - hoffe er bringt stabilität in die IV.

      Unsere Problemzome im ZM bleibt aber weiterhin - da brauchen wir unbedingt noch einen Neuzugang, denn die Saison wird sehr lang und hart mit der CL.

      (c) by dani99
      Euer andauerndes rumgemäckere ist mitunter ein Grund warum hier keiner mehr aktiv ist.. das forum war mal wirklich gut aber jetz kann ich jedem nur noch den Gang zu redcafe.net empfehlen
      Lieber Arm dran als Bein ab

      ManUtd Forever

      The_Punisher86 schrieb:

      Euer andauerndes rumgemäckere ist mitunter ein Grund warum hier keiner mehr aktiv ist.. das forum war mal wirklich gut aber jetz kann ich jedem nur noch den Gang zu redcafe.net empfehlen


      Nein das Stimmt nicht,und ich finde es Frech jemanden so etwas vorzuwerfen, ich habe lange um das Forum gekämpft war auch schon admin, aber das Niveau war sehr tief. Ständige Beleidigungen und Freche antworten waren das Hauptproblem. bin schon sehr sehr lange in diesem Forum, der Webseitenbeteiber war ja früher auch aktiv, jetzt meldet er sich nichtmal per mail.

      (c) by dani99
      Das ist aber ein Problem fast aller Foren. Selbst die sehr guten, die ich kenne haben die Probleme, das die Nutzer abwandern und sich die Diskussion auf Facebook, Twitter oder Instagram verlagert. Diese können zwar kein gutes Forum ersetzten, aber sie sind interaktiv miteinander verbunden. Das nächste Problem ist immer die Evolution und der Wille etwas zu tun. In einem meiner Lieblingsofren hatte der Admin keine Lust mehr, hat aber auch niemanden geholt um zu helfen und mittlerweile ist das Forum so tot wie hier, trotz der Angebote von Nutzern, die es hier ja auch gab.

      Was man auch erwähnen sollte, ist das hier auch einige Nutzer von einem Tag auf den anderen verschunden sind. z.B. KingManUnited oder TylerDurden, die wohl irgendwas gestört hat, aber nichts gesagt haben oder auch gute Leute die ihre Aktivität leider heruntergefahren haben, wie ManUtd92 oder Iceman, wobei das auch für viele andere gilt. Wenn einen was stört kann man es sagen, oder sich abmelden, aber kleine Communities wie hier leben halt von wenigen Usern und Kommunikation sollte hier im Zentrum stehen. MAn sollte außerdem so slbstkritisch sein, sein Verhalten zu hinterfragen, dazu zähle ich mich selbst und meine Art auch.
      I'm all for loyalty, but it can't be to the extent where you're happily rearranging the deckchairs on the Titanic as it sinks.

      Sir Alex schrieb:

      Das ist aber ein Problem fast aller Foren. Selbst die sehr guten, die ich kenne haben die Probleme, das die Nutzer abwandern und sich die Diskussion auf Facebook, Twitter oder Instagram verlagert. Diese können zwar kein gutes Forum ersetzten, aber sie sind interaktiv miteinander verbunden. Das nächste Problem ist immer die Evolution und der Wille etwas zu tun. In einem meiner Lieblingsofren hatte der Admin keine Lust mehr, hat aber auch niemanden geholt um zu helfen und mittlerweile ist das Forum so tot wie hier, trotz der Angebote von Nutzern, die es hier ja auch gab.

      Was man auch erwähnen sollte, ist das hier auch einige Nutzer von einem Tag auf den anderen verschunden sind. z.B. KingManUnited oder TylerDurden, die wohl irgendwas gestört hat, aber nichts gesagt haben oder auch gute Leute die ihre Aktivität leider heruntergefahren haben, wie ManUtd92 oder Iceman, wobei das auch für viele andere gilt. Wenn einen was stört kann man es sagen, oder sich abmelden, aber kleine Communities wie hier leben halt von wenigen Usern und Kommunikation sollte hier im Zentrum stehen. MAn sollte außerdem so slbstkritisch sein, sein Verhalten zu hinterfragen, dazu zähle ich mich selbst und meine Art auch.


      freut mich, dass ich hier explizit genannt werde. aktuell schau ich ca 1-2 mal die woche rein und lese da eigentlich nach wie vor alle beiträge. wie angesprochen hat dies mehrere gründe... fakt ist jedoch auch, dass die qualität und die quantität der beiträge doch massiv abgenommen hat, was wirklich schade ist.
      natürlich ist es auch einfach mit dem wandel der zeit begründet. ich zB war früher als schüler den ganzen tag online. mittlerweile absolviere ich mein master studium neben einem 30 stunden job und meiner trainertätigkeit in einer fußballakademie. da bleibt halt einfach weniger zeit.
      der hauptgrund ist für mich allerdings, dass das forum keinen mehrwert hat. zu lukaku gab es nicht einmal einen thread bei den transfergerüchten. infos bekommt man durch social media viel schneller und einfacher als hier. früher gab es wenigstens noch interessante beiträge die meinen horizont erweitert haben und einen anderen blick auf viele dinge ermöglichten. das fehlt mir derzeit...
      ein weiteres problem ist natürlich die instandhaltung der seite, da der betreiber anscheinend auch wenig interesse hat das hier fortzuführen

      R.I.P. Busby Babes
      Das echte Leben geht selbstverständich vor, allerdings ist ein Forum natürlich immer auch eine gewisse Bringschuld und es liegt auch an den Usern eine Gemeinschaft am Laufen zu halten. Zu der veränderten Nachrichtenwahrnehmung volle Zustimmung, das geht auf anderen Kanälen mittlerweile alles schneller.

      Ein weiterer Punkt sind sicher auch die zuletzt sehr durchwachsenen Jahre von United. Als wir Erfolg hatten und schönen Fußball gespielt haben, hat das alles hier auch mehr Spaß gemacht, heute wird immer sehr zwischen Glas halb leer und Glas halb voll geschwankt und die Freude bleibt irgendwo auf der Strecke. Dies beitet zwar auch die Möglichkeit von kontroversem Austausch, aber der blieb zuletzt leider oft auf der Strecke und wenn sich mal die Möglihckeit bot, wurden gute Beiträge selten aufgegriffen.
      I'm all for loyalty, but it can't be to the extent where you're happily rearranging the deckchairs on the Titanic as it sinks.
      Für den Zerfall dieses Forums gibt es sicherlich mehrere Gründe.

      Als ich mich damals hier anmeldete, bekam man hier alle möglichen News gebündelt und meistens schon mit reichlich Kommentaren versehen.
      Mit der Inaktivität des Admins und der nicht Beachtung der User, die sich angeboten haben, einen Moderatorposten zu übernehmen hat man dem im Prinzip schon das Ende des Forums besiegelt.
      Als dann die Seite down ging und dieses schlichte, triste und einfach lieblose Forum hier entstand, hat es für mich persönlich auch den Reiz verloren. Viele andere haben sich nach dem Absturz nicht wieder gemeldet und haben es als Chance genutzt, das sinkende Schiff zu verlassen und einen Schlussstrich zu ziehen
      Zu guter letzt kommt dann natürlich noch der Punkt hinzu, dass News mittlerweile auf anderen Portalen viel schneller und vollständiger gebündelt werden und sich die Diskussion halt auf Twitter, Facebook oder irgendwelchen News Portalen verteilen. Es braucht meiner Meinung nach auch keine 1000 User, für ein erfolgreiches Forum.
      Wichtig ist nur, dass es ansprechend ist, dass es (wie oben bereits genannt) einen gewissen Mehrwert für die User hat und auch, dass alle wichtigen News und Ergebnisse zeitnah gepostet werden. Sobald dies wegfällt, so wie es hier halt auch der Fall war, werden die User abwandern.
      Ganz wichtig ist halt auch, dass die Bedienbarkeit einfach gehalten wird und die Übersicht gegeben ist. Ich habe auch Jahre lang in einem NBA Forum mitgelesen, das nun nach einer Systemumstellung fast ausgestorben ist, weil Videos, Gifs und Bilder nur noch auf umständlichere Weise gepostet werden können und das gesamte Forum stark an Übersichtlichkeit verloren hat. Nach dieser Umstellung sind fast alle User abgewandert und posten nun verteilt auf anderen Plattformen.
      Aktualität ist definitiv sehr wichtig, aber halt auch das größte Problem. Einerseits braucht es Disziplin auf Userseite und Bereitschaft News auch zu posten, andererseits muss man eben ein Umfeld schaffen, das einfach zu bedienen ist und in dem der Admin auch ein gewisses Maß an Verbindlichkeit vermittelt. Die Mitnahmeeffekte bei Twitter und Co. werden aber auch einfach durch eine Menge Usern bedingt, bei 100tausend Leuten postet immer irgendeiner.

      Was ich immer wichtig finde, ist Präsenz. Wenn ich Feedback will und eine aktive Gemeinschaft, muss ich auch zeitlich schnell reagieren, was für mich maximal 7 bis 8 Stunden bedeutet. Kann ich das nicht alleine, brauche ich Mods oder weitere Admins.

      Wie geschrieben, ich wünsche ihm viel Erfolg, aber die Zeit für sowas ist mMn vorbei. Hier hat man vor 10 Jahren verpasst etwas draus zu machen und heute sind andere Kanäle wichtiger. Medien wie Facebook und Twitter haben die Kommunikation in diesem Bereich so weitgehend geprägt, dass die meisten User auf Punchlines mit maximal 100 Zeichen aus sind und auch keine Lust haben, tiefer in ein solches Thema einzusteigen.
      I'm all for loyalty, but it can't be to the extent where you're happily rearranging the deckchairs on the Titanic as it sinks.

      Sir Alex schrieb:

      Aktualität ist definitiv sehr wichtig, aber halt auch das größte Problem. Einerseits braucht es Disziplin auf Userseite und Bereitschaft News auch zu posten, andererseits muss man eben ein Umfeld schaffen, das einfach zu bedienen ist und in dem der Admin auch ein gewisses Maß an Verbindlichkeit vermittelt. Die Mitnahmeeffekte bei Twitter und Co. werden aber auch einfach durch eine Menge Usern bedingt, bei 100tausend Leuten postet immer irgendeiner.

      Was ich immer wichtig finde, ist Präsenz. Wenn ich Feedback will und eine aktive Gemeinschaft, muss ich auch zeitlich schnell reagieren, was für mich maximal 7 bis 8 Stunden bedeutet. Kann ich das nicht alleine, brauche ich Mods oder weitere Admins.

      Wie geschrieben, ich wünsche ihm viel Erfolg, aber die Zeit für sowas ist mMn vorbei. Hier hat man vor 10 Jahren verpasst etwas draus zu machen und heute sind andere Kanäle wichtiger. Medien wie Facebook und Twitter haben die Kommunikation in diesem Bereich so weitgehend geprägt, dass die meisten User auf Punchlines mit maximal 100 Zeichen aus sind und auch keine Lust haben, tiefer in ein solches Thema einzusteigen.


      Da hast du definitiv recht. Man wird mit einem ansprechenden Forum sicherlich keine mehrere Hundert User anlocken können und ein klassisches Forum ist sicherlich etwas aus der Mode gekommen. Aber es gibt nach wie vor Leute, die nicht bei Twitter, Facebook und co diskutieren. Wenn ich mir in den Kommentarfunktionen von irgendwelchen News-Seiten oder eben Facebook die Kommentare durchlese, wird einem größtenteils schlecht, weil diese meist sehr wenig bis gar kein Inhalt haben und meistens in Beleidigungen und Streitereien enden.

      Facebook ist ja mittlerweile auch schon wieder etwas aus dem Trend gekommen. Ich selbst habe da ein alten Fakeaccount, den ich nicht nutze. In meinem Freundeskreis spiegelt sich das auch wieder, da so gut wie keiner von denen Facebook noch aktiv nutzt.

      Etwas wie Twitter muss man ja auch nicht als "Konkurrenz" ansehen, man kann ja auch einfach eine Funktion einbauen, um Tweets im Forum posten zu können. Im NBA Forum ist dies z.B. die wichtigste News-Quelle, weil die News so gut wie immer als erstes über Twitter verkündet werden.

      Wenn man sich Seiten wie Goal oder News Now ansieht, diskutiert dort auch keiner. Leute gehen nur auf die Seite um News zu lesen und ausgetauscht wird sich dann meist an anderer Stelle.
      Deshalb sehe ich es als A und O an, dass man eben nicht nur ein reines Forum macht (so wie es hier ja leider meist war), sondern eben auch News und Ergebnisse auf aktuellem Stand hält, um einfach Leute anzuziehen, die sich nicht nur informieren wollen sondern sich auch direkt im Forum anmelden und mit diskutieren.

      Grade wenn die Seite und das Forum nett und übersichtlich aufgemacht sind, dann wird man so ein Forum auch am Laufen halten. Da man durch gebündelte Informationen und im Forum durch gescheite Moderation und Übersichtlichkeit eigentlich mehr bieten kann, als die Sozialen Netzwerke.