10 - Wayne Rooney

      Rooney ist unser Kämpfer und er hat sehr viele Spiele zu unseren Gunsten entschieden.

      Ich würde ihn unter keinen Umständen abgeben.

      Er wird weiterhin jedes Spiel 90 Min. für United Kämpfen.

      Dude schrieb:

      Das Prestige und den Respekt haben wir bereits verloren. Wenn wir jetzt auch noch das "Aushängeschild" verlieren, dann zehren wir wirklich nur noch vom Namen. Es gibt aus meiner Sicht momentan nichts wichtigeres als ihn irgendwie zu halten.Würde es uns nicht ganz so beschissen gehen, dann wäre das allerdings eine ganz andere Sache. Aber in der aktuellen Situation könnte uns sein Abgang endgültig das Genick brechen. Es wäre auch kein gutes Zeichen an andere Spieler seiner Qualität.


      Agree 100% !!
      Meine 3 Schreckgespenster nach Sir Alex waren: Louis van Gaal, José Mourinho und Pep Guardiola. 2 davon hatten wir schon :thumbdown:
      Wie seht ihr die angespannte Lage um Rooney? Viele Fans und vorallem die Medien forden das Rooney auf die Bank versetzt wird. Was haltet ihr davon und wer sollte ihn aus unserem aktuellen Kader ersetzen?

      @ Nistelrooy Fan:

      Ich konnte dein Video leider nicht sehen. Vielleicht ist es dasselbe was ich jetzt hier poste dass einen Teil von Rooneys unterirdischem Auftritt gegen Watford zeigt.

      index.hr/sport/clanak/mourinho…-wayne-rooney/920497.aspx

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kiki“ ()

      Es kann natürlich einfach ein schlechter Tag gewesen sein, aber seine Form war auch in den anderen Spielen nicht berauschend. Er ist nicht wirklich in der Spur, daran besteht glaube ich kein Zweifel. Keine Ahnung was man mit ihm machen soll. Mou hatte ja eigentlich angekündigt, dass Roo bei ihm wieder im Sturm spielen wird oder zumindest hängende Spitze. Fakt ist, dass er wie ein normaler MF aufgespielt hat. Vielleicht ist er daher ein wenig deprimiert/enttäuscht. Vielleicht befindet er sich aber auch gerade in einer Art "Fußballer-Midlife-Crisis". Wird im nächsten Monat 31, wird aktuell auf allen Positionen überholt, bemerkt vielleicht auch, dass er mit den Three Lions nichts mehr gewinnen wird und hat keine Aussicht mehr auf Titel die er nicht schon gewonnen hat. Dazu vielleicht ein bisschen "satt". Evtl. auch weil Leute wie Pogba und Ibra ihm ein wenig die Show stehlen und es nun Spieler gibt, die mehr verdienen als er. Über seinem Zenit ist er ohne Frage, aber es sollte trotzdem noch um einiges besser gehen als aktuell. Er spielt aktuell so langsam um abwartend wie Giggs mit zehn Jahren mehr auf dem Buckel. Er hatte zuletzt keinen Biss mehr, hat keine Verantwortung übernommen und traut sich absolut nichts zu. So kann es auf jeden Fall nicht weitergehen. Ich denke es kommt momentan vieles bei ihm zusammen. Vielleicht merkt er auch, dass es körperlich nicht mehr ganz so funktioniert wie der Kopf eigentlich will. Würde mich nicht wundern, denn aufgrund seiner Äußerlichkeit und der eigentlich schon vorhandenen Halbglatze ist es nicht ausgeschlossen, dass bei ihm das biologische Alter weit über dem tatsächlichen liegt. Das ist nicht böse gemeint und er könnte nichts dafür falls es so sein sollte, aber wenn es eben so ist....

      Ich hoffe für ihn dass es nur eine kleine Krise ist. Vielleicht steckt ihm die EM auch noch in den Knochen. Da es nach dem Aus gegen Island auch ordentlich Kloppe aus den Medien gab, könnte auch das ein weiterer Faktor im Kopf sein. Wie gesagt, ich denke da kommt vieles zusammen.
      Rooney bekommt halt seit 2-3 Jahren die Quittung dafür, wenn man seinen Körper wie den letzten Scheiss behandelt und nur von der Substanz lebt. Verglichen mit Zlatan oder Giggs ist er doch komplett fertig und das mit 31.

      Das große Problem bei Rooney ist auch einfach, das er bis jetzt immer die Presse hinter sich wusste. Wenn unter dem Deckmantel der "seinor players" immer wieder Internas nach Außen drangen, wussten doch alle, das Rooney und Carrick gemeint waren, zudem war er ja quasi unantastbar in Verein und Nationalmannschaft. Nach einer grottigen EM, seiner Ankündigung bis zur nächsten WM weiterspielen zu wollen und dem Freifahrtschein von Allardyce dreht sich nun langsam der Wind. Natürlich ist es jetzt schwach, nur auf ihn einzudreschen, denn andere spielen auch schwach, aber der Versuch von drei Trainern alles auf ihn auszurichten, ohne das er was bringt, zeigt doch deutlich, das seine Zeit bei Manchester United vorbei ist. Wer ihn allerdings kennt, weiß auch, das er nicht ohne einen Knall gehen wird. Falls Mourinho ihn tatsäüchlich aus der Mannschaft nimmt und es weiter nicht läuft, wissen wir doch alle, was passiert. Es werden wieder Internas aus dem Verein rausdringen, seine ehemaligen Kollegen werden ihm medial zur Weite springen und mantrahaft wiederholen, dass das alles nicht der United Way sei und das unter Giggs nicht passiert wäre, wobei Fergie Rooney ja schon vor 4 Jahren aus dem Verein drängen wollte.

      Die Situation ist insgesamt einfach zu schwierig, Eigentlich wäre es klar, das man ihn auf die Bank setzen sollte, aber es gibt ja auch immer wieder Gerüchte, dass er in seinem Vertrag eine Klausel für eine Mindestanzahl von Spielen oder eine quasi Einsatzgarentie hätte. Ich hoffe einfach auf einen Formanstieg, ob mit oder ohne ihn, ist mir egal.
      I'm all for loyalty, but it can't be to the extent where you're happily rearranging the deckchairs on the Titanic as it sinks.
      Ich denke Rooney spielt seit Monaten schon nur wegen seinem Namen und nicht wegen seiner Leistung. Er ist immer noch ein wichtiger Spieler für uns, aber ich bin klar der Meinung das Mourinho auch vor Wayne keinen halt machen sollte. In dieser Verfassung muss er zwingend auf die Bank. Das Spiel gegen Watford war für mich ausschlaggebend. Es ist nicht so das er erst seit Sonntag im Keller angekommen ist, er hat sich schon seit längerem dorthin begeben, nur konnte er es lange hinauszögern in dem er zum teil auf der Treppe stehen blieb. Er wirkt absolut harmlos in seinem Spiel.
      Wenn Scholes schon auf Pogba rumeiern muss, dann sollte er wenigstens den Mut haben auch Rooney zu kritisieren. Ich denke nicht das Rooneys Zeit vorbei ist, er kann sich mit einem letzten Kraftakt immer noch zu einem sehr sehr wichtigen Spieler für United zurückkämpfen. Für das muss er aber bereit sein zu kämpfen und auch Rückschläge einzustecken. Mittlerweile sollte ihm bewusst sein, das diese Diskussion um ihn nicht einfach von irgendwo dahergeholte Kritik ist. Er sollte im Fall der Fälle Manns genug sein um mit einer anderen Rolle klarzukommen.

      Auf seiner Position wäre Mkhitaryan der ideale Mann dafür und Mourinho sollte schauen das er spielen kann sobald er fit ist. Technisch stark, schnell am Ball und eine sehr gute Übersicht. Er könnte unser Spiel beschleunigen und würde sehr gut zu unseren schnellen Flügeln passen. Auch Ibra würde davon profitieren....Wir brauchen diesen Spieler der die Bälle verteilt und auch in die Tiefe spielt. Mann könnte auch Mata im OM aufstellen, aber er ist in seinen Entscheidungen nicht schnell genug. Physisch ist Mkhitaryan zwar auch nicht viel stärker, doch er hat die Fähigkeit mit seiner schnelligkeit das Spiel schneller zu machen und mehr Tempo würde uns sehr gut tun.

      Ich hoffe Mourinho wird was tun. Ich denke nicht das er vor Rooneys Befürwortern zurückschrecken sollte, er hat jeden erdenklichen Grund so zu handeln. Im gegenteil, sollte er dem Kapitän weiterhin solch ein Vertrauen schenken wäre das in meinen Augen viel fataler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kiki“ ()

      Ich meine man hätte genügend fähige leute die im zm spielen könten. Aber jetz alles was schief ging in den letzen drei spielen an Rooney raus zu lassen find ich unter aller sau. In der el hat er ja nicht einmal gespielt. Mal schauen was passiert wen er nicht in der start 11 ist. Mag mich noch gut erinnern ans chelsea spiel letzte sasion als er nicht von beginn an spielte.
      Henry spielte von 1999 - 2007 bei Arsenal und das als reiner Stürmer. Rooney spielt von etwa 2009 nicht mehr richtiger Stürmer. Musste schon da immer wieder als mf aushelfen da man es schon dazumal nicht fertig gebracht hat ein funktionierendes ZM hinzu kriegen. Also von 2009 an 7 jahre kein richtiher Stürmer mehr.
      Henry war für mich der viel bessere Stürmer und Rooney war im Gesamtpaket der bessere Spieler. Aber um diesen vergleich geht es gar nicht. Es geht hier auch nicht darum wer mehr Tore schiesst.

      Der Respekt und die Dankbarkeit ist nach wie vor vorhanden ohne frage. Aber wenn man sich anschaut was Rooney in den letzten 3-4 Jahren so leistet, hat der Verein,Medien und auch die Fans mehr als Respekt und Dankbarkeit gezeigt...nebenbei mal abgesehen von seinem Gehalt das er einkassiert. In der Vergangenheit war Rooney selbst auch nicht immer ein Musterbeispiel für Dankbarkeit.
      Was jetzt gerade um ihn herum passiert ist gerechtfertig und es wurde auch Zeit. Keiner sollte hier einen Freifahrtschein haben.
      Gegen Watford war aber der Punkt an dem man einfach mal dei Reissleine ziehen muss. Ob es Mourinho tatsächlich macht, daran zweifle ich.

      Wenn ihm die Position als OM nicht passt, dann hätte er als Kapitän und langjähriger Spieler wohl noch am meisten Einfluss seine Position zu bestimmmen. So weitich informiert bin tat er dies nicht.
      Klar ist es auch ein verschulden von United das wir keinen wirklich überragenden ZM haben, das werfe ich den Verantwortlichen schon seit Jahren vor. Da hat man in jeder hinsicht versagt. Ob Schweini oder Fellaini. Mourinho hat als erster endlich einen klasse Mann mit Pogba geholt, was sich bisher aber noch nicht wirklich auszahlt. Das liegt nicht nur an Pogba. Gegen Bournemouth z.B. hat er auf ganzer Linie überzeugt.

      Ich kann die Rooney Anhänger verstehen, aber man sollte sich selber eingestehen das diese Kritik absolut gerechtfertigt ist und hier niemand Rooney an die Wand stellen wil und sagen: Du bist an allem schuld.
      Schliesslich steht Mourinho auch in der Kritik. Entweder er tut was oder er lässt es weiterhin so sein und riskiert seine Zukunft.
      Kimi ich stimme dir teilweise zu.
      Die Kritik an seinen Leistungen ist soweit berechtigt.

      Die Art und Weise wie diese ausfällt (Meien und Teile der Fans) ist aber unter aller Sau.
      Krank wie man jetzt auch Mou attackiert.
      Verheizen wir jetzt alle 1-2 Jahre einen Trainer?

      Dann sind und wir dann endgültig wie Schalke, Chelsea, City & Co....



      Man Pflastert alles mit Millionen zu, aber reisst nix, da sollte man sich mal überlegen ob das der richtige Weg ist.
      My greatest challenge was knocking Liverpool right off their fucking perch. And you can print that.
      - The Boss -
      :D
      Nach 2 Trainern und jetzt wieder neuem Stunk haben die Fans auch langsam die Schnauze voll von der Mannschaft und geben dem Trainer mehr Kredit. Ein Rooney als Topverdiener der immer spielen will, aber im Endefekt seit 4 Jahren nichts mehr bringt und dessen Verhalten gegenüber dem Verein nicht immer einwandfrei war, stellt natürlich eine ideale Zielscheibe dar.

      Ich wäre einfach dafür, das man ihm ein gutes Angebot macht. Er darf den Verein verlassen und es werden ihm keine Steine in den Weg gelegt. Mit Poga und Ibrahimovic haben wir jetzt 2 Spieler die genug Renomee mitbringen, um United nach Außen darzustellen, das macht seinen Abgang einfacher.
      I'm all for loyalty, but it can't be to the extent where you're happily rearranging the deckchairs on the Titanic as it sinks.